»VEREINSLEBEN«

„schützenfest“

Natürlich ist das Schützenfest der Höhepunkt im Schützenleben. Das ist auch bei uns nicht anders.
Zwei Jahre musste Mann warten um sich endlich wieder ins grüne Kostüm schmeißen zu können und das gesammelte Geschmeide anzulegen. Spätestens jetzt wird klar was Männer in Uniform für die Damenwelt so attraktiv macht…
Auch kehrt an diesen tollen Tagen selbst in unsere Reihen eine gewisse Seriösität und Disziplin ein, die unser Spieß mit strenger Hand durchsetzt. Und zwar mit aller Gnadenlosigkeit zu der er fähig ist…
So ist garantiert, dass wir neben tadelloser Optik, auch vorbildlich geradeaus laufen und dem geltenden Klischee, durch vermeintlich starken Konsum von angeblich nach Reinheitsgebot hergestelltem Erfrischungsgetränk, sämtliche physischen und psychischen Normalfunktionen verloren zu haben, mit aller Entschlossenheit den Finger zeigen können.

– hm, zumindest versuchen wir’s immer wieder –
In jedem Fall werden reichlich körpereigene  Glücksgaranten freigesetzt, die selbst dem „grummeligsten“ Misanthropen das strahlendste postkoitale Lächeln ins Gesicht zaubern.
  
Wer mehr über den Ablauf des Schützenfestes wissen will, kann sich HIER im Detail informieren.
Besonders ist der Festmontag mit dem Schanzenstürmen zu erwähnen welches das Halterner Schützenfest so einzigartig macht.


„guckst du hier...“




„die Aktivitäten der 4ten beschränken sich aber nicht nur auf den Schießsport und das feiern des schützenfestes.“


Zum Terminkalender gehört u.a. die sehr erfolgreiche und jährlich von uns ausgerichtete Tischfussballweltmeisterschaft. Diese wurde von unserem Spieß, in einem Anflug von Wahnsinn und kreativem Überschwang, kurzerhand als „National H.a.S. (Haltern am See) tabletop soccer worldcup“ deklariert. Schließlich wollten wir ja einen kurzen, prägnanten und sinnvollen Namen dafür…
Und so gibt es jedes Jahr ein hochklassiges Kickerturnier, zu dem die Kompanien der Gilde, sowie die Musikkapellen Halterns ihre glorreichesten Teams schicken. In hart umkämpften Matches werden die Besten der Besten ausgespielt, um neben der Erlangung von Ruhm und Ehre, auch für alle Zeiten auf dem Weltpokal verewigt zu werden.



„darüber hinaus“


…wird jeweils im schützenfestfreien Jahr, im Rahmen des Kompaniefestes, ein eigener Schützenkönig ausgeschossen. Zusammen mit seiner Königin „regiert“ er die 4te für zwei Jahre.
Planwagenfahrten, der gemeinsame Besuch des Heimatfestes und des Nikolausmarktes, Teilnahme an verschiedenen Aktionen der anderen Kompanien und Vereine, Familientage, sowie unterschiedliche Touren und Fahrten wie z.B. zum Schützenfest nach Neuss, sind ebenfalls im Programm.
Weiterhin wird stets an neuen Ideen und Möglichkeiten gearbeitet, um ein abwechslungsreiches Vereinsleben zu gestalten, die Gemeinschaft zu stärken und den Spaß in der 4ten hoch zu halten.




„ein paar impressionen wie es bei uns zugeht...“

Bild1:  Impressionen Vereinsleben
Bild2: Impressionen Vereinsleben

„was wären die Männer ohne den Rückhalt ihrer frauen?“

Nicht viel. „Also fast wie im wahren Leben…“
Sie unterstützen uns, halten uns den Rücken frei und sorgen mit Einsatz und guten Ideen nicht nur beim Schützenfest für einen reibungslosen Ablauf.
Dafür sagen wir auch an dieser Stelle: DANKE!
Zweimal, zum Schützenfest 1989 und 2001, konnten sie erfolgreich den Schützenvogel „entführen“. Das folgende Übergabespektakel haben sie jedes Mal ideenreich gestaltet und damit einen Weg aufgezeigt, der von nachfolgenden Vogeldieben in ähnlicher Art fortgeführt wurde.

Bild 1: Die Damen der 4. Kompanie
Bild 2: Die Damen der 4. Kompanie